Kizomba

Kizomba Kurse und Workshops

Kizomba, der sinnliche afrikanische Tanz erobert zurzeit alle Herzen…
Der Tanz und die Musik Kizomba stammen ursprünglich aus Angola, doch die modernen Rhythmen und Beats locken mittlerweile weltweit auf die Tanzfläche. Kein anderer Paartanz lässt der Kreativität
und musicality so viel Spielraum.
Es haben sich mittlerweile zwei verschiedene Stilrichtungen entwickelt „Kizomba traditionell“, weiche Bewegungen, der Tanz strahlt Genuss und Lebensfreude aus, oder „Urban Kiz“,dieser wird zu härteren modernen Beats getanzt und es wird mehr mit Tempowechsel und Gewichtsverlagerung gespielt.
In den Kursen wird auf Beide Stile eingegangen.

Kizomba Kurse und Workshops

Tag Uhrzeit Level Kursform
Samstag
18. Dezember
13:00 bis 15:00 Anfänger Paarkurs Workshop
 

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.
Paaranmeldungen sind von Vorteil. Bei Einzelanmeldungen (besonders von Frauen) bitte frühzeitig anmelden: Wir organisieren Tanzpartner.

Zur Online-Anmeldung bitte hier klicken oder per Telefon: 0421/431 808 51 (AB), Mobil: 0179/79 24 26 9

Kizomba Workshop - Termine unter Workshops

Lernt und erlebt mit uns diesen schönen afrikanischen Paartanz, der derzeit in ganz Europa rasant die Tanzflächen erobert und in Bremen Begeisterungsstürme auslöst.
Wie die Kizombamusik, so kann auch der Tanz mal sinnlich, mal verspielt oder leidenschaftlich sein. In 2 Stunden beschäftigen wir uns, sowohl mit den Basics, mit dem Führen & Folgen, der Tanzhaltung und der Paarverbindung. Außerdem geben wir euch Hinweise für Musikalität/Styling und den Ausdruck beim Kizombatanzen.

 

Über Kizomba

Kizomba ist sowohl ein Tanz als auch eine Musik aus Angola, der sich in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren entwickelte.
Das Wort Kizomba stammt aus der Sprache des Kimbundu und bedeutet: Fest, Spielerei, Tanz, Unterhaltung. Kimbundu ist eine der vielen Sprachen der Einheimischen in Angola, die vor allem im Raum der Hauptstadt Luanda gesprochen wird.

Der Tanz
Der Tanz Kizomba stammt aus Angola und leitete sich stark vom karibischen karnevalesken Musikstil Zouk ab. Zouk schwappte nach Angola, wo er sich mit traditioneller angolanischer Musik und dem Semba, aber auch der Passada sowie Coladeira und Mazurka aus Kap Verde vermischte. So wurde Kizomba geschaffen. Aus dem klassischen Tanz Kizomba sind weitere Genres entstanden wie z. B. Kizomba Fusion, Ghetto Zouk und Urban Kiz.

Die Musik
Durch die große Beliebtheit wird Kizomba von vielen luso-afrikanischen Künstlern gesungen. Bekannte Interpreten aus Angola sind Caló Pascoal, Don Kikas, Eduardo Paím, Irmãos Verdades und Matias Damásio. Auch Paulinha ist einer der berühmtesten Interpretinnen Angolas. Der Kizomba von São Tomé und Príncipe ist dem angolanischen sehr ähnlich, bekannte Interpreten sind Juka und Haylton Dias.
Der kapverdische Zouk (mit den Musikgenres Ghetto Zouk, Cabo Love und Colá-Zouk) wird häufig mit Kizomba verwechselt. Er unterscheidet sich von Kizomba durch die Verwendung von Kreol statt Portugiesisch, meist langsamem Tempo von 90–100 bpm und überwiegend romantischer Stimmung. Kapverdischer Zouk ist teilweise von Coladeira beeinflusst.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kizomba

Musiktipps Kizomba

Salsa Bremen Tanz-Fluss Tanzstudio - Ansgaritorswallstr. 19, 28195 Bremen

 

Share